Manuelle Therapie
Therapeutische Wirkung:
Gelenkmobilisation durch Traktion oder Gleitmobilisation.
Wirkung auf Muskulatur, Bindegewebe und neurale Strukturen durch Weichteiltechniken.
Wirkung auf Gelenkrezeptoren, Sehnen- und Muskelrezeptoren durch Hemmung oder Bah-nung.
Schädigungen/Funktionsstörungen:
Gelenkfunktionsstörungen, reversibel (sogenannte Blockierung, Hypomobilität, Hypermobilität) mit und ohne Schmerzen.
Segmentale Bewegungsstörungen der Wirbelsäule. (Funktionsstörungen durch Muskelverkürzungen, Sehnenverkürzungen, Muskelinsuffizienz, -dysbalance, -verkürzung) Schmerzen.
Neural bedingte Muskelschwäche bei peripheren Nervenkompressionen.
Therapieziel:
Wiederherstellung der physiologischen Gelenkfunktion.
Wiederherstellung der physiologischen Muskelfunktion.
Schmerzlinderung bei arthrogenen, muskulären und neuralen Störungen.
Leistung:
Behandlung aufgrund einer manualtherapeutischen Diagnostik nach einem individuellen manualtherapeutischen Behandlungsplan mit manualtherapeutischen Techniken.


schliessen