PhysioWorld CURE ist Dein Weg zu mehr Bewegungs- und Funktionsfähigkeit!

PYSIOWORLD
Datenschutzerklärung

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU ‚Äď Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie dar√ľber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information k√∂nnen Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie im Punkte Datenschutz haben.

1. Verantwortlich f√ľr die Datenverarbeitung ist:

PhysioWorld im Palais CURE MOVE GmbH
Thurn-und-Taxis-Platz 1-6, 60313 Frankfurt am Main
Telefon: 069 ‚Äď 59 82 74 Fax: 069 ‚Äď 77 07 50 51 31 E-Mail: info@physioworld-frankfurt.de
Timm Kremer

2. Zweck der Datenschutzverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Physiotherapeuten zu erf√ľllen.
Hierzu verarbeiten wir ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu z√§hlen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschl√§ge und Befunde, die wir oder andere √Ąrzte erheben. Zu diesen Zwecken k√∂nnen uns auch andere √Ąrzte oder Physiotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verf√ľgung stellen (z.B. in Therapiebefundbriefen)
Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung f√ľr Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgf√§ltige Behandlung nicht erfolgen.

3. Empfänger Ihrer Daten

Wir √ľbermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. Genaue Informationen entnehmen Sie aus Anlage 1.
Empf√§nger Ihrer personenbezogenen Daten k√∂nnen vor allem andere Physiotherapeuten / √Ąrzten, Krankenkassen, Kassen√§rztliche Vereinigungen, der medizinische Dienst der Krankenkassen und privat√§rztliche Verrechnungsstellen sein.
Die √úbermittlung erfolgt √ľberwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Kl√§rung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverh√§ltnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die √úbermittlung von Daten an weitere berechtigte Empf√§nger

4. Speicherung Ihrer Daten
Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies f√ľr die Durchf√ľhrung der der Behandlung erforderlich ist. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach Vorschriften k√∂nnen sich auch l√§ngere Aufbewahrungsfristen ergeben siehe hierzu Anlage 1

5. Ihre Datenschutzrechte

Sie haben das Recht, √ľber ihre individuellen personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch k√∂nnen Sie die Berichtigung richtiger Daten fordern. Dar√ľber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf L√∂schung von Daten, das Recht auf Einschr√§nkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Daten √úbertragbarkeit zu.
Die Verarbeitung ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmef√§llen ben√∂tigen wir ihr Einverst√§ndnis. In diesen F√§llen haben Sie das Recht, die Einwilligung f√ľr die zuk√ľnftige Verarbeitung zu Widerrufen.

Dar√ľber hinaus haben Sie das Recht, sich bei der zustehen Aufsichtsbeh√∂rde f√ľr Datenschutz zu beschweren, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtm√§√üig erfolgt.

Die Anschrift der f√ľr uns zust√§ndigen Aufsichtsbeh√∂rde lautet: Hessischer Datenschutzbeauftragter, Postfach 3163 ,65021 Wiesbaden,
Tel.: 49 (0) 611 1408 - 0
Fax: 49 (0) 611 1408 ‚Äď 611

6. Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung ihrer Daten ist Art. 9. Abs. 2. lit. h) der DSG VO in Verbindung mit Paragraph 22 Abs. 1 Nummer. 1lit. b) Bundesdatenschutzgesetz.
Sollten Sie hierzu Fragen haben, können Sie sich an uns wenden.
Weiterhin haben Sie ein Auskunftsrecht (gegen√ľber dem Verantwortlichen √ľber die betreffenden personenbezogenen Daten, Artikel. 15 DS-GVO), ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, ohne dass die Rechtm√§√üigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung ber√ľhrt wird‚Äú (Art. 21 DS-GVO), ein Recht auf Daten √úbertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), ein Recht auf Berichtigung oder L√∂schung oder auf Einschr√§nkung der Verarbeitung (Art. 16 ‚Äď 18 DSGVO) sowie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbeh√∂rde (Art. 77 Abs. 1 DSGVO)

 

Anlage 1: Informationen gem√§√ü Art. 15 Abs. 1 EU ‚Äď DSGVO
1. Herkunft der Daten
PhysioWorld Cure Move verarbeitet personenbezogene Daten, die Sie im Rahmen der Behandlung von der betroffenen Person erh√§lt. Diese Daten erh√§lt Sie vorwiegend √ľber

  • Anamnesebogen
  • √Ąrztliche √úberweisungen
  • Rezepten / Verordnungen
  • Clubvertr√§ge
  • E-Mail
  • Online ‚Äď (√ľber Cure Move App)

 

2.Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden
Es werden folgende Kategorien personenbezogener Datenverarbeitet:

  • Adresse/ Kontaktdaten
  • Personendaten (z.B. Name, Titel, Geburtsdaten)
  • Bankverbindung/Mandat (z.B. IBAN, Name und Adresse eines/einer Dritten, sofern ein entsprechendes Mandat erteilt wurde)
  • Buchungen (z.B. Forderungen, Zahlungen, Lastschrift)
  • Mahnma√ünahmen (z.B. Mahnung, gerichtliche Mahnverfahren und Zwangsvollstreckungen)
  • Gesundheitsdaten (Anamnesebogen, Arztbriefe und Therapiebefunde)

 

3. Zwecke der Verarbeitung von Daten
Die Daten werden ausschließlich im Rahmen des Behandlungsverhältnisses genutzt. Diese Zweckbindung ergibt sich aus dem Behandlungsvertrag. Dabei handelt es sich um folgende Zwecke:

  • Sicherung des Therapie-/ Behandlungsverlaufs
  • Abwicklung der gesamten Korrespondenz mit der betroffenen Person
  • Abrechnung der Leistungen
  • Durchf√ľhrung von Mahn- und Inkassoma√ünahmen
  • Aufbewahrung von personenbezogenen Daten zur Erf√ľllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (min. 10 Jahre)

 

4. Empfänger der Daten
Innerhalb der PhysioWorld Cure Move GmbH erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf personenbezogene Daten, die diese zur jeweiligen rechtm√§√üigen Aufgabenerf√ľllung ben√∂tigen. Auch von PhysioWorld Cure Move GmbH externe Dienstleister k√∂nnen zu diesen Zwecken personenbezogene Daten erhalten, wenn sie Garantie daf√ľr bieten, dass geeignete technische und organisatorische Ma√ünahmen so durchgef√ľhrt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit der EU-DSGVO erfolgt und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gew√§hrleistet. In diesem Sinne k√∂nnen Empf√§nger von personenbezogenen Daten sein:

  • Mitbehandelnde √Ąrzte
  • Krankenkassen
  • Kassen√§rztliche Vereinigung
  • Medizinische Dienst
  • Privatrechtliche Abrechnungsstelle
  • Steuerberater
  • Externe Dienstleister (z.B. Druck-/Postdienstleister)
  • Geldinstitute
  • Inkassounternehmen
  • Vollstreckungsorgane
  • Gerichte
  • Ermittlungsbeh√∂rden
  • Sonstige Dritte, f√ľr die die betroffene Person eine Einwilligung zur Daten√ľbermittlung erteilt haben oder eine rechtliche Befugnis zur Daten√ľbermittlung besteht (z.B. √Ąrzte, medizinische Dienst der Krankenkassen Arbeitsamt, Betreuer/in, Rechtsanwaltschaft, Insolvenzverwalter/in)

5. Speicherdauer bzw. Kriterien f√ľr die Festlegung dieser Dauer
Die erhobenen Daten werden von der PhysioWorld Cure Move GmbH unverz√ľglich gel√∂scht, wenn feststeht das sie f√ľr die Zwecke, f√ľr die sie erhoben wurden, nicht mehr ben√∂tigt werden, die betroffene Person ihre Einwilligung, auf die eine Verarbeitung gest√ľtzt wurde, widerruft oder personenbezogene Datenunrechtm√§√üig verarbeitet wurden.
Eine Löschung erfolgt jedoch zunächst nicht, wenn die Verarbeitung der Daten zu folgenden Zwecken erforderlich ist:

  • Erf√ľllung medizin-, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten (z.B. Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung, Umsatzsteuergesetz, B√ľrgerliches Gesetzbuch, Patientenrechtegesetz)
  • Aufbewahrung aufgrund von gesetzlichen Verj√§hrungsvorschriften: Nach den ¬ß¬ß 195 ff. des B√ľrgerlichen Gesetzbuchs und der Verwaltungsverfahrensgesetze der L√§nder k√∂nnen diese Verj√§hrungsfristen bis zu 30 Jahren betragen, wobei die regelm√§√üige Verj√§hrungsfrist betr√§gt.

Sofern Daten lediglich noch zu den vorgenannten Zwecken aufbewahrt werden, ist der Zugriff auf diese Daten eingeschr√§nkt d.h. sie stehen der Sachbearbeitung in der Regel nicht mehr zur Verf√ľgung (Sperrung). Die daten sind nicht mehr ver√§nderbar und dienen ausschlie√ülich der Aufbewahrung.